300 W im Achtel-Brick-Format

Für anspruchsvolle Anwendungen bringt TDK-Lambda die DC/DC-Wandler der Baureihe iEH mit 300 W Ausgangsleistung auf den Markt. Die Achtel-Bricks setzen eine Nenn-Eingangsspannung von 48 V in eine Ausgangsspannung zwischen 9,6 und 12 V mit Strömen zwischen 25 und 33 A um.

Bildquelle: TDK-Lambda

Panel-PC mit Touchdisplay

Der neue Panel-PC von Data Modul mit einer Diagonale von 25,7 cm und einer Auflösung von 1280 x 800 Pixel (WUXGA) besticht durch gute Lesbarkeit aus allen Blickrichtungen. Auch in heller Umgebung sind die dargestellten Informationen auf dem Panel mit 450 cd/m² deutlich sichtbar.

Bildquelle: Data Modul

Hochstromrelais für Anwendungen bis 35 A und 277 V

Panasonic hat ein neues HES-Relais konzipiert, um die Anforderungen von Solarwechselrichtern, Ladestationen, der Aufzugstechnik, Motorsteuerungen, sicherer Trennung und Weißer Ware in einer Schaltlösung zu kombinieren.

Bildquelle: Panasonic

Synchroner Abwärtsregler mit Ausgangs-Tracking und Sequenzierung

Intersil kündigt mit dem ISL8002B einen synchronen Abwärts-Schaltregler an, der mit 2,7 bis 5,5 V Eingangsspannung bis zu 2 A Dauerstrom am Ausgang erzeugt. Seine Hauptfunktionen sollen die Systemzuverlässigkeit von Point-of-Load-Wandlern verbessern.

Bildquelle: Intersil
Anzeige:

Bildquelle: Harting
27.04.2015

Als hygienisch einwandfreie Lösung für den Lebensmittelbereich hat Harting die Steckverbinder-Baureihe Han F+B vorgestellt. Sie wurde speziell für das Umfeld des Spritzbereiches entwickelt und verfügt durchgängig über große Radien und glatte Oberflächen.

[mehr]
27.04.2015

Beim LT3952 handelt es sich um einen Current-Mode-Regler von Linear Technology, der zur Ansteuerung von LEDs entwickelt wurde. Er enthält einen DMOS-Schalter, arbeitet mit High-Side-Strommessung und eignet sich für Aufwärts-, Abwärts- sowie Sepic-Topologien.

[mehr]

Bildquelle: Helukabel
27.04.2015

Helukabel stellt seinen neuen Profinet-Steckverbinder HELUKAT RJ45 Cat5 IP20 mit Schnellanschlusstechnik vor. Der feldbusfähige Stecker ist in axialer sowie gewinkelter Ausführung erhältlich und damit für enge Einbauräume geeignet.

[mehr]

Bildquelle: Phoenix Contact
27.04.2015

Die Hochstrom-Durchführungsklemme TW 50 von Phoenix Contact bietet mit der neuen Anschlusstechnik T-LOX nach dem Kniehebel-Prinzip einen zuverlässigen und komfortablen Leiteranschluss. Die Leiter mit Querschnitten von 16 bis 50 mm² werden dabei von oben eingeschwenkt.

[mehr]

Bildquelle: Altium
27.04.2015

Altium hat Henry Potts als zukünftigen Senior Vice President of Enterprise Solutions gewonnen. Zuvor war Potts unter anderem bei Mentor Graphics als Leiter der Systems Design Division, bei Hitachi Semiconductor und bei Motorola tätig.

[mehr]
27.04.2015

Die nichtlinearen optischen Eigenschaften in einem künstlich strukturierten Material haben Forscher gezielt verändert. Auf diese Weise lassen sich komplett neue Materialeigenschaften ausbilden, die in natürlich vorkommenden Materialien nicht zu realisieren sind. Die Hoffnung ist, damit in Zukunft komplexere und kleinere optische Bauelemente zu realisieren.

[mehr]
Anzeige:

Bildquelle: Scienlab
24.04.2015

Für Test-, Mess- und Steueraufgaben, beispielsweise in der Entwicklung von Automobil- und Industrieprodukten, hat Scienlab verschiedene Measurement & Control Modules entwickelt. Individuell zusammengestellt eignen sie sich für unterschiedliche Messaufgaben – auch unter erschwerten Umweltbedingungen wie in einer Klimakammer.

[mehr]

Bildquelle: Densitron
24.04.2015

Um Kunden bei der Auswertung von Passive-Matrix-OLED-Anzeigen zu unterstützen, hat Densitron das OLED Shield entwickelt. Es basiert auf Arduino UNO R3 und ist mit Arduino UNO, Leonardo und Due kompatibel.

[mehr]
24.04.2015

Für seine Auswahl an kompakten LED-Modulen mit D/COB-Technik (Driver/Chip-on-Board) hat EuroLighting den 16-seitigen All-in-One-Katalog zusammengestellt. Er gibt Kunden einen Überblick über die Funktionsweise der AC-Direktansteuerung von LED-Leuchtmitteln sowie über verschiedene Applikationsmöglichkeiten und zeigt die Auswahl der bei EuroLighting verfügbaren Module.

[mehr]

Bildquelle: Murrelektronik
23.04.2015

Seine Schaltnetzteile der Produktfamilie Emparro ergänzt Murrelektronik um dreiphasige Modelle für 24-V-Anwendungen. Durch den Einsatz von hochwertigen Bauteilen, ein modernes Schaltungsdesign und prozessorgesteuerte Elektronik erreichen die Netzteile eine MTBF von etwa einer Million Stunden.

[mehr]

Mehr Meldungen

| [1] | | 2 | | 3 | | 4 | .... | 10 |

Anzeige:


Anzeige:


Anzeige:




Ausgabe 04E/2015:

THERMOGRAFIE: Hotspots auf Platinen finden

TITELTHEMA: DALI 2 – der Standard für das neue Licht

EXTRA: OPTOELEKTRONIK & LED-TECHNIK

 

Newsletter abonnieren
EL-info.de bequem ins Postfach liefern lassen


Lesetipp

Testen für Individualisten

Software-designte Messgeräte. Die komplexen Produkte von heute erfordern immer aufwendigere Tests. Mit jeder neuen Technologiegeneration steigen die Kosten, um sie mit herkömmlichem Equipment zu prüfen. Ein neuer Ansatz maßgeschneiderter Messtechnik – so genannte Software-Designed Instruments – soll den Hardware- und Zeitaufwand deutlich reduzieren.

Lesen Sie mehr...


JTAG verwenden

Elektronik-Fertiger suchen nach Möglichkeiten, Logikbausteine möglichst schnell und spät im Produktionsprozess zu programmieren. Bisher haben Verfahren gefehlt, die alle Programmieranwendungen in einem Schritt ermöglichen. Eine Reihe neuer Standards und Techniken, speziell über den JTAG-Bus, hilft nun, diese Lücke zu schließen.

Lesen Sie mehr...


Gut vernetzt

LTE und das Internet der Dinge. Die Welt von morgen wird eine vernetzte Welt sein. Der LTE-Standard hat das Potenzial, unsere berufliche und private Kommunikation zu revolutionieren – und auch die zwischen Maschinen.

Lesen Sie mehr...


Doppelt hält besser

Hohe Anlagenverfügbarkeit durch Redundanzmodule. Redundant ausgelegte Stromversorgungskonzepte stellen in vielen industriellen Branchen eine hohe Verfügbarkeit der jeweiligen Applikation sicher. Denn wo ein Anlagenstillstand erhebliche Kosten verursacht, lohnt es sich, Schalt schrank komponenten in jedem Fall durchgängig zu versorgen.

Lesen Sie mehr...


Vor allem vielseitig

Werkzeuge zum Testen elektronischer Flachbaugruppen. Drei Viertel aller deutschen Elektronikhersteller fertigen mit hoher Variantenvielfalt,in drei bis 500 verschiedenen Typen und mehr. Sie brauchen flexible Testwerkzeuge, die sich für all diese Baugruppen gleichermaßen verwenden lassen – ebenso wie für künftige Erzeugnisse.

Lesen Sie mehr...


So gut wie ohne Rauschen

Treiberschaltungen für A/D-Wandler in der Bildverarbeitung. CCD-Sensoren stellen große Anforderungen an die Digitalisierung, sowohl bezüglich der Abtastrate als auch des Signal-Rausch-Abstands. Um einen großen Signal-Rausch-Abstand sicherzustellen, muss die Treiberschaltung für den A/D-Wandler eine niedrige Impedanz haben, schnelles Einschwingen ohne Breitbandrauschen erlauben und dennoch eine hohe Impedanz für den Sensor darstellen.

Lesen Sie mehr...