Präziser 350-MHz-Operationsverstärker

Mit den Bausteinen LTC6268 und LTC6269 präsentiert Linear Technology zwei Operationsverstärker mit FET-Eingang, die für den Einsatz in Transimpedanzverstärkern und Pufferschaltungen mit großem Dynamikbereich ausgelegt sind.

Bildquelle: Linear Technology

8-Bit-Mikrocontroller mit zwei A/D-Wandlern

Mit den Typen PIC16LF1554 und PIC16LF1559 stellt Microchip zwei 8-Bit-Mikrocontroller in 14- beziehungsweise 20-poligen Gehäusen vor. Die MCUs enthalten zwei unabhängige A/D-Wandler mit 10 Bit Auflösung und einer Abtastrate von 100 kHz, die simultan abgetastet werden können.

Bildquelle: Microchip

Mikrotaster schalten Millionen Mal

Bei Setron sind Kurzhubtaster von Rafi mit hoher Schaltsicherheit bei kleinem Platzbedarf erhältlich. Die Taster der Baureihe Micon 5 mit einer Grundfläche von 5,1 x 6,4 mm² und 3,85 mm Höhe bieten gute Taktilität und einen deutlich vernehmbaren Tastenklick bei Betätigung.

Bildquelle: Setron

Hochintegrierter Batteriezellen-Controller

Freescale hat einen hoch integrierten Batteriezellen-Controller für Lithiumionen-Batterien mit 14 Zellen vorgestellt. Er ist für Industrie- und Automotive-Anwendungen wie 48-V-Batteriepacks, Hybrid- und Elektrofahrzeuge, E-Bikes und Energiespeichersysteme geeignet.

Bildquelle: Freescale
Anzeige:

Bildquelle: Comp-Mall
21.10.2014

Mit dem Modell Kino-AA750-i2 des Herstellers IEI Technologies bietet Comp-Mall ein für industrielle Anwendungen ausgelegtes Motherboard im Mini-ITX-Format an, das auf einem Prozessor der AMD Embedded R-Serie basiert. Die integrierte Radeon-GPU steuert bis zu drei unabhängige Displays an.

[mehr]

Bildquelle: I. Eichwald/TUM
21.10.2014

Elektroingenieure der Technischen Universität München haben einen neuartigen Funktionsbaustein für digitale integrierte Schaltkreise vorgestellt. Ihre Experimente zeigen, dass Computerchips künftig auf dreidimensionalen Anordnungen von Nanomagneten anstelle von Transistoren basieren könnten.

[mehr]
Anzeige:


20.10.2014

Die 3-A-Synchron-Abwärtsregler ISL85003 und ISL85003A von Intersil, beide mit integrierten Highside- und Lowside-MOSFETs ausgestattet, sind über den Distributor Rutronik erhältlich. Beide Bausteine arbeiten an Eingangsspannungen von 4,5 bis 18 V und liefern kontinuierlich Stromstärken von bis zu 3 A.

[mehr]

Bildquelle: BMC/Advantech
20.10.2014

Für die ADAM-2000-Reihe von Advantech (Vertrieb: BMC) gibt es ein neues Wireless-Modul: In Außenanwendungen überbrückt es Distanzen von bis zu 1 km; in geschlossenen Räumen von bis zu 110 m.

[mehr]

Bildquelle: Baumer
20.10.2014

Der Sensor GAM900S von Baumer ist für die Messung von Schwingungen und Schockbelastungen in Windkraftanlagen geeignet. Mithilfe der Beschleunigungsinformation lässt sich ein Aufschwingen der Anlage frühzeitig verhindern.

[mehr]
20.10.2014

MathWorks hat ein neues Haupt-Release von Matlab präsentiert. Es enthält wesentliche Erweiterungen wie ein neues Grafiksystem sowie Funktionen und Eigenschaften für Big-Data-Anwendungen.

[mehr]
20.10.2014

Universelle Prozessor-Emulation mit der VarioTAP-Technik von Göpel ist jetzt auch für die Tiva-C-Series (TM4Cxx-MCUs) von Texas Instruments verfügbar.

[mehr]

Bildquelle: SE/Hummel
20.10.2014

SE Spezial-Electronic vertreibt das komplette Touch-Produktprogramm von Hummel – von selbst entwickelten projektiv-kapazitiven Sensoren bis hin zu kundenspezifischen Komplettsystemen, derzeit mit bis zu 22 Zoll Bildschirmdiagonale.

[mehr]

Bildquelle: Distec
17.10.2014

Distec bietet ab sofort Touch-Lösungen mit I²C-Interface an, die 30 bis 40 Prozent günstiger sind als die vergleichbaren USB-Varianten. Sie verfügen über ein schlankes Design, einen schwarzen Passepartout-Druck und sind mit Diagonalen von 12,7 bis 26,4 cm erhältlich.

[mehr]

Bildquelle: Vision Components
17.10.2014

Mit der Serie VC Z stellt Vision Components eine neue Generation intelligenter Kameras vor. Die Systeme werden mit Linux-Firmware betrieben und folgen einem neuen Prozessoransatz:

[mehr]

Mehr Meldungen

| [1] | | 2 | | 3 | | 4 | .... | 10 |

Anzeige:


Anzeige:




Ausgabe 10/2014:

TITELTHEMA: Software-designte Instrumente: Testen für Individualisten

KOMMUNIKATION: Perfekt vernetzt – LTE und das Internet der Dinge

Spektrumanalysatoren: Häufige Fehler vermeiden

Machine Vision und USB 3.0

 

Newsletter abonnieren
EL-info.de bequem ins Postfach liefern lassen


Lesetipp

JTAG verwenden

Elektronik-Fertiger suchen nach Möglichkeiten, Logikbausteine möglichst schnell und spät im Produktionsprozess zu programmieren. Bisher haben Verfahren gefehlt, die alle Programmieranwendungen in einem Schritt ermöglichen. Eine Reihe neuer Standards und Techniken, speziell über den JTAG-Bus, hilft nun, diese Lücke zu schließen.

Lesen Sie mehr...


Testen für Individualisten

Software-designte Messgeräte. Die komplexen Produkte von heute erfordern immer aufwendigere Tests. Mit jeder neuen Technologiegeneration steigen die Kosten, um sie mit herkömmlichem Equipment zu prüfen. Ein neuer Ansatz maßgeschneiderter Messtechnik – so genannte Software-Designed Instruments – soll den Hardware- und Zeitaufwand deutlich reduzieren.

Lesen Sie mehr...


Nützlich ein Leben lang

Das Testen gilt häufig als zusätzlicher Prozessschritt ohne jede Wertschöpfung. Dieser Blickpunkt lässt aber die erheblichen Einsparungen außer Acht, die ein durchdachter Testablauf erzielen kann. Dabei sollte die Teststrategie immer den Produktlebenszyklus einer Baugruppe umfassen: So kann Boundary Scan Kosten sparen helfen – vor allem, wenn man das Verfahren mit dem Funktionstest verknüpft.

Lesen Sie mehr...


Doppelt hält besser

Hohe Anlagenverfügbarkeit durch Redundanzmodule. Redundant ausgelegte Stromversorgungskonzepte stellen in vielen industriellen Branchen eine hohe Verfügbarkeit der jeweiligen Applikation sicher. Denn wo ein Anlagenstillstand erhebliche Kosten verursacht, lohnt es sich, Schalt schrank komponenten in jedem Fall durchgängig zu versorgen.

Lesen Sie mehr...


Vor allem vielseitig

Werkzeuge zum Testen elektronischer Flachbaugruppen. Drei Viertel aller deutschen Elektronikhersteller fertigen mit hoher Variantenvielfalt,in drei bis 500 verschiedenen Typen und mehr. Sie brauchen flexible Testwerkzeuge, die sich für all diese Baugruppen gleichermaßen verwenden lassen – ebenso wie für künftige Erzeugnisse.

Lesen Sie mehr...


Gut vernetzt

LTE und das Internet der Dinge. Die Welt von morgen wird eine vernetzte Welt sein. Der LTE-Standard hat das Potenzial, unsere berufliche und private Kommunikation zu revolutionieren – und auch die zwischen Maschinen.

Lesen Sie mehr...