EL-info 09/13

Daten im Gleichschritt

In der Kommunikations- und der Messtechnik ist es häufig nötig, analoge Eingangssignale mehrerer A/D-Wandler gleichzeitig zu erfassen. Dabei muss eine Synchronisation über die Eingänge erfolgen, da jeder Wandler seine eigene Latenz aufweist. Bisher war dies eine schwierige Aufgabe für Systementwickler, die LVDS und A/D-Wandler mit parallelen Ausgängen einsetzten....

Lesen Sie das komplette PDF:

[ PDF-Download ]


Weiterführende Informationen:


    | Share | |

    Firmeninformationen:

    Analog Devices GmbH
    Wilhelm-Wagenfeld-Straße 6
    80807 München
    Deutschland

    Weitere Firmen finden Sie in der EL-info Anbieterdatenbank

    Anzeige:



    Lesetipp

    Gut vernetzt

    LTE und das Internet der Dinge. Die Welt von morgen wird eine vernetzte Welt sein. Der LTE-Standard hat das Potenzial, unsere berufliche und private Kommunikation zu revolutionieren – und auch die zwischen Maschinen.

    Lesen Sie mehr...


    Vor allem vielseitig

    Werkzeuge zum Testen elektronischer Flachbaugruppen. Drei Viertel aller deutschen Elektronikhersteller fertigen mit hoher Variantenvielfalt,in drei bis 500 verschiedenen Typen und mehr. Sie brauchen flexible Testwerkzeuge, die sich für all diese Baugruppen gleichermaßen verwenden lassen – ebenso wie für künftige Erzeugnisse.

    Lesen Sie mehr...


    Sensorsignale hochauflösend verarbeiten

    Signalverstärker und Konverter für optoelektronische Sensoren. In zahlreichen Anwendungen werden Optosensoren zur Lichtdetektion eingesetzt. Eine wichtige Rolle kommt dabei der Signal konditionierung zu. Spezielle ASICs sind in der Lage, die Ausgangssignale hochauflösend und entsprechend den jeweiligen Anforderungenzu verarbeiten.

    Lesen Sie mehr...


    So gut wie ohne Rauschen

    Treiberschaltungen für A/D-Wandler in der Bildverarbeitung. CCD-Sensoren stellen große Anforderungen an die Digitalisierung, sowohl bezüglich der Abtastrate als auch des Signal-Rausch-Abstands. Um einen großen Signal-Rausch-Abstand sicherzustellen, muss die Treiberschaltung für den A/D-Wandler eine niedrige Impedanz haben, schnelles Einschwingen ohne Breitbandrauschen erlauben und dennoch eine hohe Impedanz für den Sensor darstellen.

    Lesen Sie mehr...


    JTAG verwenden

    Elektronik-Fertiger suchen nach Möglichkeiten, Logikbausteine möglichst schnell und spät im Produktionsprozess zu programmieren. Bisher haben Verfahren gefehlt, die alle Programmieranwendungen in einem Schritt ermöglichen. Eine Reihe neuer Standards und Techniken, speziell über den JTAG-Bus, hilft nun, diese Lücke zu schließen.

    Lesen Sie mehr...


    Nützlich ein Leben lang

    Das Testen gilt häufig als zusätzlicher Prozessschritt ohne jede Wertschöpfung. Dieser Blickpunkt lässt aber die erheblichen Einsparungen außer Acht, die ein durchdachter Testablauf erzielen kann. Dabei sollte die Teststrategie immer den Produktlebenszyklus einer Baugruppe umfassen: So kann Boundary Scan Kosten sparen helfen – vor allem, wenn man das Verfahren mit dem Funktionstest verknüpft.

    Lesen Sie mehr...