EL-info 09/13

Daten im Gleichschritt

In der Kommunikations- und der Messtechnik ist es häufig nötig, analoge Eingangssignale mehrerer A/D-Wandler gleichzeitig zu erfassen. Dabei muss eine Synchronisation über die Eingänge erfolgen, da jeder Wandler seine eigene Latenz aufweist. Bisher war dies eine schwierige Aufgabe für Systementwickler, die LVDS und A/D-Wandler mit parallelen Ausgängen einsetzten....

Lesen Sie das komplette PDF:

[ PDF-Download ]


Weiterführende Informationen:


    | Share | |

    Firmeninformationen:

    Analog Devices GmbH
    Wilhelm-Wagenfeld-Straße 6
    80807 München
    Deutschland

    Weitere Firmen finden Sie in der EL-info Anbieterdatenbank

    Anzeige:



    Lesetipp

    Nicht am falschen Ende sparen

    Bei der Beschaffung von Stromversorgungen für das industrielle Umfeld steht die Wirtschaftlichkeit der Geräte im Vordergrund. Entscheidend ist jedoch nicht nur die Preisangabe in einem Katalog. Ein viel wichtigeres Auswahlkriterium ist der Wirkungsgrad; außerdem zählen noch Merkmale wie Baugröße, Vibrationsfestigkeit und die zulässigen Umgebungstemperaturen.

    Lesen Sie mehr...


    Test-Trends 2014

    National Instruments veröffentlicht jährlich ein Positionspapier, das wegweisende Technologien und Verfahren in der automatisierten Mess- und Prüftechnik analysiert. Seit 14 Jahren werden dazu Hunderte Experten aus aller Welt und verschiedenen Industriezweigen befragt. Dies sind die wahrscheinlich entscheidenden Einflussfaktoren der nächsten drei Jahre.

    Lesen Sie mehr...


    Mit Systemmodellen Fehler vermeiden

    Die Verifi kation algorithmusintensiver Systeme ist ein langer, kostspieliger Prozess. Die meisten Fehler in Embedded-Produkten entstehen während der Spezifikationsphase, werden jedoch erst spät im Entwicklungsprozess erkannt. Sie sind vorrangig für Projektverzögerungen verantwortlich und tragen maßgeblich zu den Entwicklungskosten bei. Dabei gibt es bewährte Methoden, um solche Designfehler zu vermeiden.

    Lesen Sie mehr...


    Smart Power

    Der Datenaustausch über den PMBus ist – gemeinsam mit hocheffizienten analogen und digitalen Power-Management-Bausteinen – die Grundlage für eine durchgängige Energiesteuerung von der Wechselstromsteckdose bis zu den Eingängen der integrierten Schaltkreise. Die Vorteile treten in Industrieanlagen ebenso deutlich zutage wie in intelligenten Stromnetzen oder im Internet der Dinge.

    Lesen Sie mehr...


    Ströme richtig messen

    Viele Schwierigkeiten mit Strommesswandlern lassen sich beheben, wenn man die technischen Hintergründe kennt. Einige Phänomene treten unregelmäßig auf und lassen sich nur schwer reproduzieren. Manche können sich überlagern, was dann zu komplexen Problemen führt. Ein Streifzug durch die Fehlerquellen bei der Strommessung soll Entwicklungsingenieuren dabei helfen, künftig auch ungewöhnliche Effekte zu meistern.

    Lesen Sie mehr...


    Der Last kontrolliert begegnen

    Obwohl Drucker immer effizienter werden und insgesamt weniger Energie brauchen, treibt die zunehmende Druckgeschwindigkeit die Spitzenströme in die Höhe. Die Peak-Strombelastbarkeiten von Netzteilen sind in der Herstellerdokumentation oft nicht zu finden. Bei der Auswahl der Stromversorgung ist daher Vorsicht geboten

    Lesen Sie mehr...