PRODUKTVORSTELLUNGEN

Anzeige:

24.02.2011

Solar-Relais


Das Printrelais ist für Solarinverter ausgelegt

Mit dem AZ2150W erweitert Zettler sein Angebot um ein weiteres Printrelais für den Einsatz in Solarinvertern.

Das Relais hat einen Schließerkontakt mit AgSnO-Kontakten und verfügt über einen Kontaktabstand von 1,75 mm. Das maximale Schaltvermögen beträgt 30 A bzw. 8310 VA und die Prüfspannung zwischen Spule und Kontakt wird mit 4000 VAC angegeben. Die Lebensdauer ist mit 30.000 Schaltzyklen spezifiziert.

Das Relais mit den Abmessungen 26,9 mm x 31,8 mm x 19,1 mm verfügt über UL- sowie VDE-Zulassungen. (dar) • AZ2150W

Firmeninformationen:

ZETTLER electronics GmbH
Junkerstraße 3
82178 Puchheim
Deutschland

Weitere Firmen finden Sie in der EL-info Anbieterdatenbank

Diese und ähnliche Meldungen kostenlos als Newsletter abonnieren?

Zur Anmeldung für den Newsletter


| Share | |


Das könnte Sie auch interessieren:

Reedschalter, -sensoren und -relais

Bei Standex-Meder ist der neue Produktkatalog 2014 zum Download verfügbar. Der Katalog enthält die technischen Eigenschaften und Maßzeichnungen zu den Reedschaltern, Reedrelais und Reedsensoren des Herstellers.


[mehr...]

Kleine und empfindliche MOSFET-Relais

Bei den beiden Familien der Serie G3VM von Omron handelt es sich um Platz sparende VSOB-Bauelemente und um empfindliche Relais, die bei 0,2 mA auslösen.


[mehr...]

Hochstromrelais für Anwendungen bis 35 A und 277 V

Panasonic hat ein neues HES-Relais konzipiert, um die Anforderungen von Solarwechselrichtern, Ladestationen, der Aufzugstechnik, Motorsteuerungen, sicherer Trennung und Weißer Ware in einer Schaltlösung zu kombinieren.


[mehr...]

Hochisolierte Reed-Relais

Mit der KT-Serie stellt Standex-Meder Reed-Relais vor, die bei Abmessungen von 30 mm x 8,6 mm x 10,6 mm eine Isolationsspannung zwischen Spule und Kontakt von mehr als 7 kV aufweisen.


[mehr...]
Anzeige:



Lesetipp

Sensorsignale hochauflösend verarbeiten

Signalverstärker und Konverter für optoelektronische Sensoren. In zahlreichen Anwendungen werden Optosensoren zur Lichtdetektion eingesetzt. Eine wichtige Rolle kommt dabei der Signal konditionierung zu. Spezielle ASICs sind in der Lage, die Ausgangssignale hochauflösend und entsprechend den jeweiligen Anforderungenzu verarbeiten.

Lesen Sie mehr...


JTAG verwenden

Elektronik-Fertiger suchen nach Möglichkeiten, Logikbausteine möglichst schnell und spät im Produktionsprozess zu programmieren. Bisher haben Verfahren gefehlt, die alle Programmieranwendungen in einem Schritt ermöglichen. Eine Reihe neuer Standards und Techniken, speziell über den JTAG-Bus, hilft nun, diese Lücke zu schließen.

Lesen Sie mehr...


So gut wie ohne Rauschen

Treiberschaltungen für A/D-Wandler in der Bildverarbeitung. CCD-Sensoren stellen große Anforderungen an die Digitalisierung, sowohl bezüglich der Abtastrate als auch des Signal-Rausch-Abstands. Um einen großen Signal-Rausch-Abstand sicherzustellen, muss die Treiberschaltung für den A/D-Wandler eine niedrige Impedanz haben, schnelles Einschwingen ohne Breitbandrauschen erlauben und dennoch eine hohe Impedanz für den Sensor darstellen.

Lesen Sie mehr...


Einstellungen verstehen und optimieren

Leicht vermeidbare Standardfehler führen häufig dazu, dass das Messobjekt falsch eingestellt oder ein Produkt ausgeliefert wird, das seine Spezifikation nicht einhält. Einige einfache Richtlinien zum Umgang mit einem Spektrumanalysator helfen, das Messgerät richtig zu benutzen, sodass das Messobjekt hinterher wie vorgesehen funktioniert.

Lesen Sie mehr...


Retter in der Not

Unterbrechungsfreie Stromversorgung. Mit der zunehmenden Einspeisung von Strom aus regenerativen Energiequellen häufen sich Störungen im Netz. Ein unzureichender Schutz gegen Stromausfälle, Spannungs- und Frequenzschwankungen kann teure Konsequenzen für Unternehmen haben. Doch worauf ist bei der Wahl einer geeigneten USV zu achten?

Lesen Sie mehr...


Testen für Individualisten

Software-designte Messgeräte. Die komplexen Produkte von heute erfordern immer aufwendigere Tests. Mit jeder neuen Technologiegeneration steigen die Kosten, um sie mit herkömmlichem Equipment zu prüfen. Ein neuer Ansatz maßgeschneiderter Messtechnik – so genannte Software-Designed Instruments – soll den Hardware- und Zeitaufwand deutlich reduzieren.

Lesen Sie mehr...