PRODUKTVORSTELLUNGEN

07.03.2012

USB-3.0-Steckverbinder


W+P Products bietet verschiedene USB-3.0-Steckverbinder in den Varianten Typ A und B sowie Micro-USB an. Das Programm umfasst SMT- und Einlötvarianten als Stecker und Buchsen sowie Kabelstecker für Datenübertragungsraten bis 4,8 GBit/s.

Die Isolierkörper bestehen aus einem Thermoplast gemäß UL94 V-0, die Federkontakte aus einer Kupferlegierung mit selektiver Vergoldung. Die Lötbarkeit nach IEC 60512-12A wird garantiert. (dar)

Firmeninformationen:

W+P PRODUCTS GmbH
Daimlerstraße 29-33
32257 Bünde
Deutschland

Weitere Firmen finden Sie in der EL-info Anbieterdatenbank

Diese und ähnliche Meldungen kostenlos als Newsletter abonnieren?

Zur Anmeldung für den Newsletter


| Share | |
Anzeige:




Das könnte Sie auch interessieren:

Kompakte SMD-Leiterplattenklemme für LED-Module

Die von Wago vorgestellten SMD-Leiterplattenklemmen der Serie 2059 zeichnen sich durch eine Bauhöhe von nur 2,7 mm aus. Lieferbar sind ein-, zwei- und dreipolige Ausführungen im Rastermaß 3 mm, die sich polverlustfrei aneinanderreihen lassen.


[mehr...]

Stiftleisten mit erhöhten Seitenwänden

Mill-Max (Vertrieb: WDI) hat sein Angebot an Stiftleisten mit hochgezogenen Seitenwänden um doppelreihige Versionen im 2-mm-Raster erweitert. Diese sind durch die seitliche Führung vor allem für den Einsatz bei hohen Steckzyklen sowie für blindes Stecken ausgelegt.


[mehr...]

Anreihbare SMT-Kompakt-Anschlussklemme

W+P Products präsentiert mit der Serie 5253 neu designte SMT-Kompakt-Anschlussklemmen. Ausgestattet mit einer schraubenlosen Klemm-Anschlusstechnik sind sie für Litzen und Massivdrähte mit Leiterquerschnitten von 0,2 bis 0,75 mm² ausgelegt. Feindrähtige Leiter werden mittels integriertem Betätigungsdrücker angeschlossen, massive Leiter können direkt gesteckt werden.


[mehr...]

Steckverbinder für 32 GBit/s

Um den Bedarf an schnellen und zuverlässigen Schnittstellen mit kleinen Abmessungen zu decken, hat Yamaichi die Produktlinie eQSFP+ am Markt eingeführt. Der Host-Steckverbinder CN120-038-000* ist für Übertragungsraten bis 32 GBit/s ausgelegt.


[mehr...]
Anzeige:



Lesetipp

Strom zu Gold spinnen

Bitcoins sind eine Cyberwährung. Sie werden nicht von Banken, sondern in Computernetzen erzeugt, indem spezialisierte Logikschaltkreise kryptografische Aufgaben lösen. Ob sich der Hardware-Einsatz dafür lohnt, hängt neben der Rechenleistung vor allem vom Strombedarf ab – und vom effizienten Design der DC/DC-Wandler.

Lesen Sie mehr...


IoT im Zeichen der Zeit

Cyberphysikalische Systeme und das Internet der Dinge haben bereits zum zweiten Mal in Folge die Themen der 'NIWeek" dominiert. Diesmal im Mittelpunkt: das Zeitverhalten als essenzielle Eigenschaft industrieller IoT-Applikationen. Neben 'Labview 2014" zeigt National Instruments neue Datenerfassungs- und Steuereinheiten sowie ein erweitertes Angebot an Software-designten Messinstrumenten.

Lesen Sie mehr...


Zuverlässige Unterstützung im Auto

Damit Fahrerassistenzsysteme ihre Aufgabe erfüllen, für mehr Sicherheit im Straßenverkehr zu sorgen, müssen sie absolut zuverlässig funktionieren. Eine genaue Analyse der einzelnen Prozessschritte und deren erforderlichen Sicherheitskriterien ist wichtig für die Performance des Gesamtsystems – hier am Beispiel der Frontkamera.

Lesen Sie mehr...


Referenzdesign für Industrie 4.0

Wie können effizientere speicherprogrammierbare Steuerungen konstruiert und implementiert werden? Mit welchen Systemen kann man Fabriken für die stetig wachsenden Produktions- und Automatisierungsanforderungen rüsten? Das Referenzdesign 'Alameda" ist eine mögliche Antwort auf diese Fragen.

Lesen Sie mehr...


Plus/minus

Viele Elektroniksysteme, wie thermoelektrische Kühler, DC-Motoren und die Body- Bias-Spannung in FPGAs, benötigen eine bipolare Strom- oder Spannungsversorgung. Eine elegante Lösung dafür bieten Vierquadranten-DC/DC-Wandler, die gleichförmig von einer Polarität zur anderen wechseln können.

Lesen Sie mehr...


Rauschfrei telefonieren

Kommunikationstechnik im Gigahertz-Frequenzbereich unterliegt hohen Anforderungen an die Rauschunterdrückung: Sie muss effektiv sein und sich über mehrere Frequenzbänder erstrecken – ohne dass die erforderlichen Bauteile deutlich mehr Platz einnehmen. Eine spezielle Chip-Bead-Technologie macht das möglich.

Lesen Sie mehr...