PRODUKTVORSTELLUNGEN

Anzeige:

26.07.2011

USB-Datenlogger mit LCD


Abtastintervalle zwischen einer Sekunde und zwölf Stunden lassen sich konfigurieren

Plug-In hat seine Datenlogger-Serie USB-500 um Ausführungen mit integriertem LCD ergänzt. Die Modelle USB-501-LCD, USB-501-TC-LCD und USB-502-LCD können auf ihrem Display die aktuellen Temperatur- und Feuchte-Werte sowie die jeweiligen Maximal- und Minimalwerte anzeigen.

Zur Serie USB-500 gehören Stand-alone-Datenlogger mit ein oder zwei Kanälen. Angeboten werden Versionen zur Erfassung von Temperatur, Feuchte, Spannung, Strom oder Ereignissen (Zustandsänderungen). Die USB-Logger lassen sich für Abtastintervalle von einer Sekunde bis zwölf Stunden konfigurieren. Die Messdaten werden im internen Flash gespeichert und können nach Abschluss der Messung via USB an einen PC übertragen werden.

Über ein oder zwei LEDs zeigen die Datenlogger, den Erfassungsstatus, Alarmbedingungen und Speicherstatus. Mit der im Lieferumfang inbegriffenen Software ist es unter anderem möglich, Abtast-Intervall und Startzeit einzustellen. (ih)

• USB-500

Firmeninformationen:

PLUG-IN Electronic GmbH
Am Sonnenlicht 5
82239 Alling
Deutschland

Weitere Firmen finden Sie in der EL-info Anbieterdatenbank

Diese und ähnliche Meldungen kostenlos als Newsletter abonnieren?

Zur Anmeldung für den Newsletter


| Share | |
Anzeige:




Das könnte Sie auch interessieren:

Modularer Datenlogger ist individuell anpassbar

Meilhaus hat neue Datenlogger angekündigt. Als erstes Gerät dieser Serie ME-Xpert wird das Modell ME-X168A auf den Markt kommen, das als Komplettsystem im robusten Metallgehäuse oder als Karte für Embedded- und OEM-Anwendungen angeboten wird.


[mehr...]

Datenerfassungssysteme für raue Umgebungen

Für Messaufgaben unter widrigen Bedingungen hat HBM die Datenerfassungssysteme der Reihe SomatXR entwickelt. Sie sind mit ihren zahlreichen Einzelmodulen für Messungen außerhalb des Labors selbst in rauen Umgebungen ausgelegt.


[mehr...]

USB-Box mit 16 Analogeingängen

Hauptsächlich für den Einsatz im SPS-Umfeld bietet Goldammer die Messdatenerfassungsbox Multichoice USB Basic G0C-1034-4 an. Sie verfügt über 16 analoge Eingänge mit 16 Bit Auflösung und einer Summenabtastrate von 250 kHz.


[mehr...]

Datenrecorder mit 12-Bit-ADC

Beim Ocean Easy handelt es sich um ein autonomes und direkt aufzeichnendes Messwerterfassungssystem von Swift, das mit einem analogen und einem digitalen Kanal ausgestattet ist.


[mehr...]
Anzeige:


Anzeige:



Lesetipp

Doppelt hält besser

Hohe Anlagenverfügbarkeit durch Redundanzmodule. Redundant ausgelegte Stromversorgungskonzepte stellen in vielen industriellen Branchen eine hohe Verfügbarkeit der jeweiligen Applikation sicher. Denn wo ein Anlagenstillstand erhebliche Kosten verursacht, lohnt es sich, Schalt schrank komponenten in jedem Fall durchgängig zu versorgen.

Lesen Sie mehr...


Retter in der Not

Unterbrechungsfreie Stromversorgung. Mit der zunehmenden Einspeisung von Strom aus regenerativen Energiequellen häufen sich Störungen im Netz. Ein unzureichender Schutz gegen Stromausfälle, Spannungs- und Frequenzschwankungen kann teure Konsequenzen für Unternehmen haben. Doch worauf ist bei der Wahl einer geeigneten USV zu achten?

Lesen Sie mehr...


Gut vernetzt

LTE und das Internet der Dinge. Die Welt von morgen wird eine vernetzte Welt sein. Der LTE-Standard hat das Potenzial, unsere berufliche und private Kommunikation zu revolutionieren – und auch die zwischen Maschinen.

Lesen Sie mehr...


Vor allem vielseitig

Werkzeuge zum Testen elektronischer Flachbaugruppen. Drei Viertel aller deutschen Elektronikhersteller fertigen mit hoher Variantenvielfalt,in drei bis 500 verschiedenen Typen und mehr. Sie brauchen flexible Testwerkzeuge, die sich für all diese Baugruppen gleichermaßen verwenden lassen – ebenso wie für künftige Erzeugnisse.

Lesen Sie mehr...


Bilddaten auf der Überholspur

Einsatz von USB 3.0 beim maschinellen Sehen. Der Anspruch an hochaufgelöste Videos bringt den Markt für Bildverarbeitungskameras an einen Engpass: Die limitierten Bandbreiten derzeitiger Systeme erfordern Kompromisse zwischen Bildqualität und Geschwindigkeit. Mit der aktuellen Spezifikation des seriellen Bussystems USB 3.0 haben die Bilder freie Bahn.

Lesen Sie mehr...


Einstellungen verstehen und optimieren

Leicht vermeidbare Standardfehler führen häufig dazu, dass das Messobjekt falsch eingestellt oder ein Produkt ausgeliefert wird, das seine Spezifikation nicht einhält. Einige einfache Richtlinien zum Umgang mit einem Spektrumanalysator helfen, das Messgerät richtig zu benutzen, sodass das Messobjekt hinterher wie vorgesehen funktioniert.

Lesen Sie mehr...