PRODUKTVORSTELLUNGEN

26.07.2011

USB-Datenlogger mit LCD


Abtastintervalle zwischen einer Sekunde und zwölf Stunden lassen sich konfigurieren

Plug-In hat seine Datenlogger-Serie USB-500 um Ausführungen mit integriertem LCD ergänzt. Die Modelle USB-501-LCD, USB-501-TC-LCD und USB-502-LCD können auf ihrem Display die aktuellen Temperatur- und Feuchte-Werte sowie die jeweiligen Maximal- und Minimalwerte anzeigen.

Zur Serie USB-500 gehören Stand-alone-Datenlogger mit ein oder zwei Kanälen. Angeboten werden Versionen zur Erfassung von Temperatur, Feuchte, Spannung, Strom oder Ereignissen (Zustandsänderungen). Die USB-Logger lassen sich für Abtastintervalle von einer Sekunde bis zwölf Stunden konfigurieren. Die Messdaten werden im internen Flash gespeichert und können nach Abschluss der Messung via USB an einen PC übertragen werden.

Über ein oder zwei LEDs zeigen die Datenlogger, den Erfassungsstatus, Alarmbedingungen und Speicherstatus. Mit der im Lieferumfang inbegriffenen Software ist es unter anderem möglich, Abtast-Intervall und Startzeit einzustellen. (ih)

• USB-500

Firmeninformationen:

PLUG-IN Electronic GmbH
Am Sonnenlicht 5
82239 Alling
Deutschland

Weitere Firmen finden Sie in der EL-info Anbieterdatenbank

Diese und ähnliche Meldungen kostenlos als Newsletter abonnieren?

Zur Anmeldung für den Newsletter


| Share | |


Das könnte Sie auch interessieren:

Vierkanaliger Datenlogger

Bei Dr. Schetter BMC ist der Datenlogger MCR-4V des japanischen Herstellers T&D erhältlich. Das 120 mm x 75 mm große Gerät mit wird zwei AA-Batterien betrieben. Es besitzt vier galvanisch getrennte Spannungseingänge, die in Messbereichen zwischen ±300 mV und ±24 V messen können.


[mehr...]

Modularer Datenlogger mit bis zu 320 Kanälen

Rigol erweitert sein Produktangebot um ein neues Datenerfassungssystem. Das M300 ist ein modularer Datenlogger, der sich mit fünf Einsteckkarten ausstatten lässt. Neben einem Digitalmultimeter stehen verschiedene Multiplexer, eine Schaltmatrix und eine Aktuator-Karte zur Verfügung.


[mehr...]

CAN-Datenlogger für Automobiltests

Ipetronik hat die Weiterentwicklung seines Datenloggers Fleetlog vorgestellt. Fleetlog2 ist für die Anforderungen an Testfahrten im Automobil- und Nutzfahrzeugbereich von der Einzelerprobung bis zum Flottenversuch ausgelegt.


[mehr...]

Mobile Messbox für Brückensensoren

Für präzise Messungen mit Brückensensoren wie Dehnungsmessstreifen, Kraftmessdosen oder Wägezellen bietet Data Translation die USB-Messbox DT9838 an. Das robuste Modul verfügt über vier Sensor-Direktanschlüsse.


[mehr...]
Anzeige:



Lesetipp

Lückenlos EMI-sicher

Großformatige Displays liegen im Trend, ihr Einbau erfordert jedoch beträchtliche Öffnungen im Gehäuse. Geschirmte optische Fenster verhindern, dass elektromagnetische Interferenzen die empfindlichen Schaltkreise im Geräteinnern stören.

Lesen Sie mehr...


Fortschritt zum kleinen Preis

Zwei integrierte Single-Board-USRP-Plattformen (Universal Software Radio Peripheral) bieten eine kontinuierliche Frequenzabdeckung von 70 MHz bis 6 GHz. Sie stehen HF-Ingenieuren jetzt nebst leistungsfähiger Entwicklungs- und Evaluierungstools zur Verfügung.

Lesen Sie mehr...


Leuchtende Zukunft für die Optoelektronik

Von hocheffizienten LEDs bis hin zur isolierten Signalübertragung – optoelektronische Halbleiter gewinnen in allen Industriezweigen an Bedeutung. Davon profitiert die Beleuchtung ebenso wie die Automatisierungstechnik, erneuerbare Energien und das Smart Metering.

Lesen Sie mehr...


Verteilte Echtzeit-Intelligenz in der Robotik

Industriesteuerungen sind der Inbegriff anspruchsvoller Echtzeitprozesse. Die zentralisierte Datenverarbeitung stößt hier an ihre Grenzen. Häufig bedarf es verteilter Intelligenz auf der Basis cyberphysikalischer Systeme, um die geforderte Leistungsfähigkeit, Sicherheit und Effizienz zu erzielen. Eine Standardplattform hilft dabei, die Entwicklungskosten und -risiken überschaubar zu halten.

Lesen Sie mehr...


Sensoren im Internet der Dinge

In den letzten 15 Jahren haben Technologieunternehmen verschiedene Software entwickelt, die den Einsatz des Internetprotokolls (IP) für Funksensornetzwerke und andere vernetzte Einrichtungen mit Internet-Anbindung ermöglicht. Eine der vielversprechendsten IP-Softwarelösungen der letzten Jahre ist die 'ZigBee-IP"-Spezifikation, die vor einem Jahr von der ZigBee Alliance verabschiedet wurde.

Lesen Sie mehr...


Medizinische Geräte schützen

Pflegepersonal, Patienten und deren Familienangehörige können auf eine immer größere Auswahl elektronischer Instrumente zurückgreifen – etwa Blutzucker- und Blutdruckmessgeräte oder automatisierte externe Defibrillatoren (AEDs). Um deren sichere und zuverlässige Funktion zu garantieren, müssen Produktdesigner bereits früh in der Entwicklung den Schutz ihrer Stromkreise berücksichtigen.

Lesen Sie mehr...